Bitte beachten Sie auch unsere Sponsoren, die unseren Verein unterstützen!

banner_slider_01 banner_slider_02 banner_slider_03 banner_slider_04 banner_slider_05 banner_slider_06

SVW – SV Mölschbach 2:3

An diesem Wochenende war der Tabellen-Zweite zu Gast auf der Hüdde.  Der SVW versuchte die Gäste zu ärgern und ging in der 4. Minute durch Marcel Diehl mit 1:0 in Führung. Spätestens jetzt merkte man Mölschbach die Verunsicherung an, denn den Gästen gelang durch viele Ballverluste nicht viel. Der SVW setzte immer wieder Nadelstiche und spielte 2 – 3 hochkarätige Chancen heraus die leider nicht genutzt wurden. In der 35. Minute entschied der Unparteiische, nachdem ein Abwehrspieler des SVW den Ball im Strafraum aus einem Meter Entfernung an die Hand bekam zum Ärger der Hüdde auf Strafstoß, den die Gäste zum 1:1 nutzten. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel denn beide Mannschaften mussten den Strafstoß erst einmal verkraften.

Mölschbach versuchte in der zweiten Hälfte das Spiel in den Griff zu bekommen was ihnen aber nicht gelang. Der SVW spielte weiter nach vorn und in der 60. Minute erzielte Marcel Diehl das 2:1. In der 65. Minute standen bei einem Freistoß zwei Stürmer der Gäste alleine vor dem Hütterer Tor und trafen ins Netzt. Alle warteten auf den Abseitspfiff doch der Schiedsrichter entschied auf Tor. Als nach 80 Minuten wieder ein Tor aus abseitsverdächtiger Position fiel und wieder auf Tor entschieden wurde gab es für die Gäste kein Halten mehr denn durch diesen Sieg war ein Aufstiegsplatz gesichert. Der Kommentar eines Gästebetreuers „das war das zweite Abseitstor“ war bezeichnend für die zweite Halbzeit. Da es für den SVW um nichts mehr ging hielt sich der Frust auf Seiten der Gastgeber in Grenzen. Nun kann sich die Mannschaft des SVW auf ihre letzte Aufgabe der Saison in Siegelbach vorbereiten und auf eine alles in allem gute Saison zurück blicken.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen