Bitte beachten Sie auch unsere Sponsoren, die unseren Verein unterstützen!

banner_slider_01 banner_slider_02 banner_slider_03 banner_slider_04 banner_slider_05 banner_slider_06

2012.09.21 SVW-Oberarnbach/Queidersbach 1:2

 

Das Spiel begann so wie sich das Wetter präsentierte, stürmisch und deprimierend. Gleich in der 6. Minute spielte Jan Baadte den Ball, beim Versuch ihn mit der Brust zu stoppen, unbeabsichtigt mit der Hand. Da dies im Strafraum geschah, entschied der Schiedsrichter direkt auf Elfmeter für den Gegner, und der SVW geriet mit 0:1 in Rückstand. In der 17. Minute kann der Torwart des SVW einen Freistoß nicht festhalten und der Ball fällt direkt vor die Füße eines gegnerischen Stürmers, der zum 0:2 einschießt. Das Spiel beider Mannschaften war in der ersten Halbzeit nicht besonders gut und es dauerte bis zur 34. Minute als Jerome Bessling 5 Meter vorm Tor die erste Torchance für den SVW nicht nutzen konnte und am Tor vorbei schoss. 0: 2 war dann auch der Pausenstand.

Die Hütte kam wie verwandelt aus der Kabine und setzte den Gegner von Beginn der zweiten Hälfte an frühzeitig unter Druck. Die Gäste kamen nun kaum mehr aus ihrer eigenen Hälfte heraus und der SVW spielte jetzt eine starke zweite Halbzeit. In der 53. Minute hatte Jan Engel eine 100%ige Torchance. Nach gutem Anspiel direkt vor dem Tor traf er aber nur den Torwart und so blieb es weiterhin beim 0:2. In der 56. Minute war es dann so weit. Felix Brandt eroberte sich den Ball im Mittelfeld, trug ihn über links nach vorne, passte genau auf Jerome Bessling, der zum 1:2 vollendete. Obwohl die Hütte in der zweiten Halbzeit die überlegene Mannschaft war und weiterhin alles versuchte, viel kein weiteres Tor.

Da die Gäste aus Oberarnbach lediglich eine herausgespielte Torchance im Spiel hatten, verlor die Hütte dieses Spiel, dank zweier unglücklicher Geschenke und mangelnder Chancenauswertung, mit 1:2.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen