Bitte beachten Sie auch unsere Sponsoren, die unseren Verein unterstützen!

banner_slider_01 banner_slider_02 banner_slider_03 banner_slider_04 banner_slider_05 banner_slider_06

30.01. Hallenturnier SV Katzweiler in Otterbach

 

Abermals ambitionierter Auftritt !

SVW – VfR Kaiserslautern     4:1

Zwar konnte der Erbse früh mit 1:0 in Führung gehen, doch mit zunehmender Spieldauer kombinierten unsere Jungs immer sicherer und kamen zu einem hochverdienten Erfolg durch schön herausgespielte Treffer. Rouven Böttchers‘ 1:1 Ausgleich  folgte ein Doppelschlag der sich aus der Defensive ins Angriffsspiel einschaltenden Florian Krull und Miguel Tornambene, ehe Mario Gerlings Schuss – noch auf der Torlinie von Leon Mischin berührt- zum 4:1 Endstand im Netz der Rasensportler zappelte.

Torfolge: 0:1, 1:1 Rouven Böttcher, 2:1 Florian Krull, 3:1 Miguel Tornambene, 4:1 Mario Gerling

SVW – SG Niederkirchen/Olsbrücken/Heiligenmoschel    4:0

Glänzte Dzenan Resic im ersten Spiel noch ausschließlich als Vorbereiter durfte er sich in diesem Spiel gleich zweimal in die Torschützenliste eintragen, ehe Rouven Böttcher und Miguel Tornambene mit ihren jeweils zweiten Turniertor das Ergebnis der einseitigen Partie mitgestalteten. Torhüter Darvin Mayer war bei der einzigen Torchance der SG hellwach und klärte souverän.

Torfolge: 1:0 Dzenan Resic, 2:0 Dzenan Resic, 3:0 Rouven Böttcher, 4:0 Miguel Tornambene

SVW – FC Erlenbach  5:0

Ein besonderes Spiel für Karli Mathieu, Leon Stripling, Sofian Amamra und Leon Mischin, die allesamt in der letzten Spielzeit noch das Trikot des FCE trugen. Entsprechend hochmotiviert gingen die Jungs in diese Partie und überzeugten auch spielerisch. Leon Stripling und Sofian Amamra durften sich gegen ihren Ex-Club gar als Torschützen feiern lassen. Dzenan Resic hatte den Torreigen eröffnet, dazu der in der Defensive beschäftigungslose Miguel Tornambene mit seinem dritten Turniertreffer zum zwischenzeitlichen 3:0. Den Schlusspunkt setzte Neuzugang Gerasimos Bokas, der bereits kurz zuvor mit einem fulminanten Distanzschuss das Lattenkreuz traf. Es war der erste Treffer für Bokas im Trikot der „Hüdde“.

Torfolge: 1:0 Dzenan Resic, 2:0 Leon Stripling, 3:0 Miguel Tornambene, 4:0 Sofian Amamra, 5:0 Gerasimos Bokas

SVW – TSG Trippstadt           2:0

Taktisch gut eingestellt erschwerte die TSG unser Spiel und hatte ihrerseits zwei gute Torchancen. Zunächst hinderte der aufmerksame Florian Krull den TSG-Spieler am Einschuss, ehe wenig später Darvin Mayer sicher parieren konnte. Zuvor sorgte indes Dzenan Resic mit Turniertreffer Nummer vier für die Führung, ehe Mario Gerling mit dem 2:0 zwei Minuten vor Schluss für die Entscheidung sorgte.

Torfolge: 1:0 Dzenan Resic, 2:0 Mario Gerling

SVW – ASV Winnweiler        2:3

Sechs Minuten sahen wir wie der sichere Sieger aus. Zwei wunderbar herausgespielte und letztlich von Rouven Böttcher erzielten Treffer sorgten in einem überaus spannenden und intensiv geführten Spiel für die 2:0 Führung.

Doch leider fehlte uns nach dem bisher längsten Turnier der Hallenserie die gegen einen sehr guten Spielpartner notwendige Konzentration in der Schlussphase, so dass der ASV für seinen nimmermüden Einsatz belohnt wurde und das Spiel drehen konnte.

Torfolge: 1:0 Rouven Böttcher, 2:0 Rouven Böttcher, 2:1, 2:2, 2:3

Aus unserer Sicht:

Beeindruckender Auftritt unserer Jungs, wenngleich wir im letzten Spiel noch Wachstumsbereiche aufzeigten.

Torhüter Darvin Mayer selten geprüft, indes aufmerksam und zur Stelle wenn Handeln erforderlich war.

Karl Frederik „Karli“ Mathieu wusste bei seinem Debut in der Halle zu gefallen.

Miguel Tornambene technisch versiert, mit defensiver Präsenz und überaus torgefährlich.

Kapitän Rouven Böttcher überzeugte als Torschütze ebenso, als dass er im Spiel gegen Erlenbach auf einen Einsatz verzichtete um den Ex-FCE-Kickern den Vortritt und seinem Kumpel Florian Krull als „Dienstältesten“ die Kapitänsbinde zu überlassen.

Mario Gerling oftmals nicht zu verteidigen, abermals mit einem überragenden Turnier. Stets präsent, offensiv brandgefährlich und aber auch immer wieder in der Defensive Bälle erobernd.

„Allrounder“ Leon Stripling. Kaum eine Position inklusive Torhüter die er noch nicht begleitet hat und zudem immer und immer wieder als Torschütze notiert.

Erneut ein klasse Turnier von Dzenan Resic. Ob als Torschütze oder Vorbereiter, ebenso wie Mario, kaum zu verteidigen.

Laufbereitschaft und Einsatzwille – wiederum die Attribute des Sofian Amamra. Zudem gekrönt mit Torerfolg.

Leon Mischin , „Kleiner Leon“, erneut großartig und stets torgefährlich.

Florian Krull, bissig in der Defensive, immer anspielbar und auch als Torschütze notiert überzeugte ebenso wie Gerasimos Bokas, der nicht nur ob seines Torerfolges einen starken Eindruck hinterließ.

 

Unser Team: 1 Darvin Mayer, 4 „Karli“ Mathieu, 5 Miguel Tornambene, 6 Rouven Böttcher (C), 7 Mario Gerling, 8 Leon Stripling, 10 Dzenan Resic, 11 Sofian Amamra, 12 Leon Mischin, 13 Florian Krull, 15 Gerasimos Bokas, Trainer: Patrick Gerling, Betreuer: Achmed Amamra

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen