Bitte beachten Sie auch unsere Sponsoren, die unseren Verein unterstützen!

banner_slider_01 banner_slider_02 banner_slider_04 banner_slider_05 banner_slider_06 banner_slider_07

Spitzenreiter nach zweitem Sieg im zweiten Spiel !

Nach dem überzeugenden 6:3 (3:1) Heimerfolg über den ASV Winnweiler stehen wir mit 6 Punkten und 16:3 Toren an der Tabellenspitze.

Unbeeindruckt ob des frühen Rückstandes nach einer Minute erspielten sich unsere Jungs Chance um Chance, ehe Dzenan Resic nach beherzten Nachsetzen endlich der Ausgleich gelang.

Trotz das Winnweiler gut organisert agierte waren wir das bessere Team und kamen folgerichtig nach einem Eckball durch Adriano da Costa Pinto zur verdienten Führung, die Rafael de Castro Lima nur eine Minute später zum 3:1 ausbauen konnte.

Auch nach dem Wechsel dominierten wir das Geschehen und Kapitän Salvatore Gerling hämmerte den Ball aus gut zwanzig Metern in den vom Schützen aus gesehenen linken Winkel des Gästetores.

Nur zwei Minuten später sorgte da Castro Lima mit seinem zweiten Treffer für die endgültige Entscheidung und der stark aufspielende da Costa Pinto krönte seine Leistung mit dem an Gerling verursachten Foulelfmeter zum 6:1.

Neben den Torerfolgen hatten wir noch etliche Chancen, u.a. durch Resic, Franz und Simon Littig, die der sehr gut aufgelegte Gästekeeper indes zu vereiteln wusste.

In der Schlussphase warf Winnweiler noch einmal alles nach vorne und konnte mit den Treffern in der 44. Und 46. Minute das Ergebnis freundlicher gestalten.

Allerdings agierten wir hier im Gefühl des sicheren Sieges auch sehr nachlässig in der Defensive und machten es dem Gast nicht all zu schwer.

Insgesamt ein souveräner Sieg über einen ambitionierten ASV Winnweiler, der sicherlich noch einige Punkte einfahren wird.

Torhüter Tiago Niendorf  war wenig beschäftigt und konnte sich zumindest bei einer Aktion auszeichnen, als er im ersten Abschnitt die einzige Torchance der Gäste durch beherztes Herauseilen vereitelte.

Adriano da Costa Pinto und Noah Wahl hatten nicht nur die Defensive im Griff. Auch beteiligten sie sich am Spielaufbau und unterstützen das agile Mittelfeld um den sowohl spielerisch als auch kämpferisch abermals überzeugenden Kapitän Salvatore Gerling.

Hendrik Franz, Rafael da Castro Lima und Dzenan Resic waren stets torgefährlich, beschäftigten die Gästeabwehr und hatten etliche gute Aktionen.

Simon Littig fehlte nur eine Schuhspitze zum abermaligen Torerfolg, Miquel Tornambene sammelte Spielpraxis auf mehreren Positionen und Daniel Schröder verzeichnete seinen ersten Auftritt im Dress des SV Wiesenthalerhof.

Torfolge: 0:1 (1.), 1:1 Dzenan Resic (11.), 2:1 Adriano da Costa Pinto (21.), 3:1 Rafael de Castro Lima (22.) – 4:1 Salvatore Gerling (34.), 5:1 Rafael de Castro Lima (36.), 6:1 Adriano da Costa Pinto (43./FE), 6:2 (44.), 6:3 (46.)

 

Unser Team:  1 Tiago Niendorf, 2 Noah Wahl, 3 Daniel Schröder, 4 Adriano da Costa Pinto, 5 Miguel Tornambene, 7 Hendrik Franz, 8 Rafael da Castro Lima, 9 Simon Littig, 10 Dzenan Resic, 31 Salvatore Gerling (C) – Trainer: Patrick Gerling, Betreuer: Christian Littig

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen