Fatihspor KL  - SVW  3:5

Auch die Erste spielte gegen Fatihspor. Der SVW spielte sich einige gute Tormöglichkeiten heraus doch es dauerte bis zur 19. Minute das Marcel Diehl das 0:1 erzielte. In der 26. Minute nahm es die Abwehr der Hüdde etwas zu locker und prompt gab es nach einem Foul im Strafraum einen Elfmeter für die Gastgeber den sie zum 1:1 Ausgleich nutzten. Die Antwort des SVW kam direkt und Lukas Gödtel traf zum 1:2. Nur zwei Minuten danach konnte Fatihspor nur mit einem Handspiel einen Treffer verhindern. Es gab die rote Karte und Strafstoß den Niklas Linsmayer sicher zum 1:3 verwandelte. Nun dachten viele das Spiel sei gelaufen doch in der 45. Minute konnten die Gastgeber nach einem Freistoß zum 2:3 verkürzen.

Die zweite Hälfte begann druckvoll und Marcel Diehl traf in der 46. Minute zum 2:4. Doch auch jetzt wurde das Spiel der Hüdde nicht sicherer und wieder nach einem Freistoß verkürzte Fatihspor in der 60. Minute zum 3:4. Nur drei Minuten später stellte Sergen Tok mit seinem Treffer zum 3:5 den Abstand wieder her. Die Hüdde hatte in diesem Spiel gute Chancen für zehn Tore die aber nicht genutzt wurden.  Das Spiel endete 3:5 und die drei Punkte waren auf der Habenseite. Am Ende fragt keiner wie das Spiel verlief sondern nur ob man gewonnen hat.

Am nächsten Sonntag um 15 Uhr kommt es auf der Hüdde zum Topspiel gegen Siegelbach.

Die Mannschaft hofft auf Ihre Unterstützung und das Spiel zu gewinnen um unserem Ziel einen Schritt näher zu kommen

Cookies, die Tracking- oder Werbezwecken dienen oder technisch nicht notwendig sind, werden auf unserer Seite nicht eingesetzt. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.