Effektivität vor dem Tor sicherte uns den 7:3 Auswärtssieg. Bereits nach 7 Minuten lagen wir mit 2:0 in Führung ehe in der 11 Minute die Einheimischen durch einen schönen Fernschuss der Marke „Sonntagsschuss“ auf 1:2 verkürzten. 2 weitere Tore, einer davon mit dem Halbzeitpfiff sicherten den 5:1 Halbzeitstand.

Nach der Pause verkürzten die Schallodenbacher auf 2:5 durch einen Elfmeter. Die Situation schien geklärt, als nach Zuruf der Unparteiische den „Faller“ des Stürmers als strafstoßwürdig wertete.

Nachdem das Mittelfeld weiterhin hart umkämpft wurde konnten wir 10 Min. vor dem Ende den alten Torabstand wieder herstellen.

4 Minuten vor dem Ende kam es 10 m vor dem Tor zu einem Zusammenprall zwischen dem „Faller“ und unserem Torwart. Dieser hatte sich den Ball zu weit nach vorne gelegt. Andere hätten den Torwart übersprungen und / oder auf Freistoss entschieden. Als der Ball bereits zum Abstoß bereit lag entschied der Schiri erneut zu Überraschung vieler auf Strafstoß.

Diesen Anschlusstreffer konnten wir mit dem Schlusspfiff durch eine Konter wieder ausgleichen.

Cookies, die Tracking- oder Werbezwecken dienen oder technisch nicht notwendig sind, werden auf unserer Seite nicht eingesetzt. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.